Zuständigkeitsfinder
Schleswig-Holstein

Satzung der Gemeinde Westensee über die Erhebung von Gebühren für die Inanspruchnahme der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wes­tensee

§ 6 Berechnung der Gebühren

(1)

Der Berechnung der Gebühren werden zugrunde gelegt:

  1. die Zeit der Abwesenheit des Personals vom Feuerwehrgerälehaus nach den Stundensätzen,
  2. die Zeit der Abstellung von Fahrzeugen, Geräte usw. vom Feuerwehrgerä­tehaus nach den Stundensätzen,
  3. Aufwendungen für Verpflegung und Erfrischungen der Feuerwehrangehöri­gen
  4. die Zeit der Dauer der Feuersicherheitswache zuzüglich einer Pauschale von 1 Stunde je Feuerwehrangehörigen für An- und Abfahrt zum Einsatzort.
  5. Bei Feuersicherheitswachen die Zeit der Abstellung von Fahrzeugen, Gerä­ten usw. vom Feuerwehrgerätehaus nach den halben Stundensätzen, jedoch höchstens je Fahrzeug und Tag 250,00 Euro.

(2)

Jede angefangene Stunde wird als volle Stunde berechnet. Als Mindestgebühr wird die Gebühr für eine Stunde in Rechnung gestellt. Das gilt auch dann, wenn die Feuerwehrangehörigen oder Fahrzeuge oder Geräte nicht zum Ein­satz gelangen.

Weitere Informationen und Angebote