Zuständigkeitsfinder
Schleswig-Holstein

Gestaltungssatzung der Gemeinde Westensee Kreis Rendsburg - Eckernförde

§ 3 Baukörper

(1)

Die im Dorf vorherrschende Gebäudeform des langgestreckten, isoliert stehenden Hauskörpers mit Steildach ohne größere Anbauten, das parallel zum Hang steht, ist beizubehalten.

(2)

Anbauten, mit Ausnahme von Garagen, sind in einer Tiefe von höchstens 3,00 m zulässig. Sie dürfen die Hälfte der Länge der Gebäudeseite nicht überschreiten.

(3)

Die Firsthöhe der Gebäude darf bis zu 9,00 m über der Geländeober­fläche betragen.

(4)

Der First muß annähernd parallel oder senkrecht zur Begrenzung der öffentlichen Verkehrsfläche stehen.

(5)

Das Verhältnis von Gebäudelänge zur Gebäudebreite muß mindestens 1,3 zu 1,0 betragen.  

(6)

Balkone sind nur an den Giebelseiten zulässig. Ihre Gesamtbreite darf ein Drittel der Giebelbreite nicht überschreiten.

(7)

Drempel sind unzulässig.

Weitere Informationen und Angebote