Zuständigkeitsfinder
Schleswig-Holstein

Hauptsatzung des Amtes Achterwehr (Kreis Rendsburg-Eckernförde)

§ 5 Amtsdirektor

(1)

Der Amtsdirektor wird für die Dauer von 6 Jahren gewählt.

(2)

Außer den ihm gesetzlich übertragenen Aufgaben obliegen dem Amtsdirektor die Entscheidungen, die nicht nach § 10 AO dem Amtsausschuss vorbehalten sind. § 6 bleibt unberührt. Ausgenommen von der Übertragung ist die Entscheidung über die Befangenheit von Mitgliedern des Amtsausschusses.

(3)

Er entscheidet ferner über

  1. Führung von Rechtsstreiten und Abschluss von Vergleichen, soweit ein Betrag von 5.000,00 € nicht überschritten wird;
  2. Erwerb von Vermögensgegenständen, soweit der Wert des Vermögensgegenstandes einen Betrag von 25.000,00 € nicht übersteigt;
  3. Abschluss von Leasingverträgen, soweit der monatliche/jährliche Mietzins 1.000,00/ 12.000,00 € nicht übersteigt;
  4. Veräußerung und Belastung von Amtsvermögen, soweit der Wert des Vermögensgegenstandes oder die Belastung einen Wert von 25.000,00 € nicht übersteigt;
  5. Annahme und Vermittlung von Schenkungen, Spenden und ähnlichen Zuwendungen bis zu einem Wert von 5.000,00 €;
  6. Vermietung und Verpachtung amtseigener Grundstücke, Gebäude und Wohnungen;
  7. Anmietung und Anpachtung von Grundstücken und Gebäuden;
  8. Vergabe von Aufträgen bis zu einem Wert von 25.000,00 € unter Beachtung der Ausschreibungs- u. Vergabeordnung;
  9. Vergabe von Architekten- und Ingenieurleistungen bis zu einem Wert von 10.000,00 €.

(4)

Der Amtsdirektor hat regelmäßig über Entscheidungen aus § 5 Abs. 3 zu berichten, soweit nicht Beschlüsse des Amtsausschusses oder der Haushalt ausgeführt werden.

(5)

Der Amtsausschuss wählt aus seiner Mitte für die Dauer der allgemeinen Wahlzeit der Gemeindevertretungen zwei Stellvertretende des Amtsdirektors.

Weitere Informationen und Angebote