Zuständigkeitsfinder
Schleswig-Holstein

Satzung über die Nutzung des Archives des Amtes Achterwehr

§ 3 Benutzungsantrag

(1)

Die Benutzer/innen haben schriftlich einen Antrag auf Benutzungserlaubnis zu stellen. Im Benutzungsantrag sind Name, Vorname und Anschrift der Benutzer/innen, ggf. Name und An­schrift der Auftraggeberin/des Auftraggebers sowie der Zweck und der Gegenstand der Nut­zung anzugeben. Die Antragsteller/innen haben sich auf Verlangen über ihre Person auszuwei­sen. Sind die Antragsteller/innen minderjährig, so haben sie dies anzuzeigen und die Zustim­mung ihrer gesetzlichen Vertreterin/ihres gesetzlichen Vertreters vorzulegen.

(2)

Die Benutzer/innen haben sich schriftlich zur Beachtung dieser Benutzungssatzung zu verpflichten. Gleichzeitig müssen sie eine schriftliche Erklärung darüber abgeben, dass sie die schutzwürdigen Interessen des Amtes Achterwehr und der amtsangehörigen Gemeinden und die schutzwürdigen Interessen sowie die bestehenden Urheber- und Persönlichkeitsrechte Dritter beachten. Verstöße gegenüber den Berechtigten müssen sie selbst vertreten. Das Amt Ach­terwehr ist von Ansprüchen Dritter freizustellen.

(3)

Für jedes Benutzungsvorhaben ist ein gesonderter Benutzungsantrag zu stellen. Bei schrift­lichen und fernmündlichen Anfragen kann die Archivleitung auf den Benutzungsantrag verzich­ten. Der/die Benutzer/in muss dann - falls erforderlich - von der Archivverwaltung auf seine/ihre Verpflichtungen nach dieser Archivsatzung und der Gesetze (insbesondere hinsichtlich des Da­tenschutzes) hingewiesen werden und gegebenenfalls diese Verpflichtung in schriftlicher Form anerkennen.

Weitere Informationen und Angebote