Zuständigkeitsfinder
Schleswig-Holstein

Ausschreibungs- und Vergabeordnung des Amtes Achterwehr

§ 8

(1)

Über die Vergabe der Aufträge entscheidet die Amtsvorsteherin oder der Amtsvorsteher, soweit nicht durch die Hauptsatzung etwas anderes geregelt ist. Die gesetzlichen Vertretungsrechte sind zu berücksichtigen.

(2)

Nachtragsaufträge bei Bauleistungen, die sich aus geringfügigen Änderungen der Massen oder der Ausführungsart während der Bauzeit ergeben, können von der Amtsvorsteherin oder dem Amtsvorsteher nach Maßgabe der Hauptsatzung freihändig erteilt werden, wenn die Nachtragsaufträge innerhalb des betreffenden Gewerkes 5% der zunächst festgelegten Auftragssumme nicht überschreiten und diese Mehrkosten durch entsprechende Einsparungen innerhalb dieser Maßnahmen oder aus der im Kostenanschlag für Unvorhergesehenes bereitgestellten Summe gedeckt werden können und ein Nachtragsangebot vorliegt.

Weitere Informationen und Angebote