Zuständigkeitsfinder
Schleswig-Holstein

Satzung des Amtes Achterwehr über die Erhebung von Abgaben für die Wasserversorgungsanlage

§ 2 Kostenerstattungen für Grundstücksanschlüsse

(1)

Das Amt Achterwehr erhebt zur Deckung des Aufwandes für die Herstellung der Grundstücksanschlussleitung (vgl. § 1 Abs. 2 und 3) einen Kostenersatz in Höhe der tatsächlich entstandenen Nettoherstellungskosten.

(2)

Zu dem Aufwand, der durch Kostenersatz geregelt ist, gehört die Herstellung von Grundstücksanschlussleitungen von der Hauptleitung bis einschließlich der Wasseruhr der Anschlussnehmerin bzw. des Anschlussnehmers.

(3)

Die oder der Erstattungspflichtige hat alle für die Ermittlung und Festsetzung der Kostenerstattung erforderlichen Auskünfte zu erteilen und zu dulden, dass Beauftragte des Amtes das Grundstück zur Feststellung und Überprüfung der Bemessungsgrundlagen betreten.

(4)

Die Absätze 1 bis 3 gelten auch entsprechend für zusätzliche oder nachträgliche Grundstücksanschlüsse sowie Bauwasseranschlüsse.

Weitere Informationen und Angebote